Suche nach:

Pressemitteilung

Ernst Russ-Gruppe erwirbt 2.194 TEU-Containerschiff FRIDA RUSS

Hamburg, 11. Mai 2023 - Die Ernst Russ-Gruppe erwirbt ein 2.194 TEU-Containerschiff und erweitert ihre Flotte auf 31 Schiffe. Die Übernahme des Schiffes ist am heutigen Tag erfolgt.

Die Ernst Russ-Gruppe hat am heutigen Tag ein Containerschiff mit einer Kapazität von 2.194 TEU übernommen, das zukünftig unter dem Namen „FRIDA RUSS“ fahren wird. Es wurde im Jahr 2017 in Guangzhou/China gebaut und ist noch für eine Restlaufzeit von 20 Monaten mit Optionsrecht für weitere drei Monate zu marktüblichen Konditionen verchartert. Der aktuelle Fahrplan der kommenden Monate sieht für die „FRIDA RUSS“ ein Südpazifik-Trade mit Anläufen in Papua-Neuguinea, den Fidschi-Inseln, Neukaledonien und den Salomonen vor. Über die Einzelheiten der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Mit dieser Investition erweitert die Ernst Russ-Gruppe erneut ihr Schiffsportfolio und trägt zudem zu der gewünschten Verjüngung der konzerneigenen Flotte bei. Erst kürzlich hat die Ernst Russ-Gruppe in einem Joint Venture mit der isländischen Reederei Eimskip das Containerschiff „Bakkafoss“ mit einer Kapazität von 1.025 TEU erworben.

Über die Ernst Russ Gruppe: Die Ernst Russ AG ist eine international agierende Reederei und ein maritimer Investmentmanager mit Sitz in Hamburg, dessen Gründung in Teilen zurück in das Jahr 1893 geht. Derzeit betreut die Unternehmensgruppe eine Flotte von 31 vollkonsolidierten Schiffen. Der Fokus liegt dabei auf Containerschiffen der Größenklassen zwischen 700 und 6.600 TEU. Die Ernst Russ AG baut ihre Flotte kontinuierlich aus und sichert Aktionären somit stabile und nachhaltige Wertzuwächse.

Zurück