Suche nach:

Pressemitteilung

Ernst Russ AG steigert Umsatz und operatives Ergebnis

 

Hamburg, 15. November 2022 – Die Ernst Russ-Gruppe hat mit dem heute veröffentlichten Neunmonatsbericht positive Unternehmenszahlen vermeldet. 

Die aktuellen Geschäftszahlen des Neunmonatsberichtes 2022 veranschaulichen die positive Gesamtentwicklung der Ernst Russ-Gruppe: Die Umsatzerlöse erhöhten sich um 74,2 Mio. EUR bzw. 116 % im Vergleich zum Vorjahresvergleichswert auf nun 138,0 Mio. EUR. Bei einem Betriebsergebnis von 72,4 Mio. EUR (Vorjahr: 19,2 Mio. EUR) wurde ein Ergebnis vor Steuern in Höhe von 66,6 Mio. EUR (Vorjahr: 16,8 Mio. EUR) erzielt. Das Konzernergebnis nach Minderheitsanteilen beträgt 33,9 Mio. EUR (Vorjahr: 10,7 Mio. EUR). Das Schiffsvermögen hat sich um 7,2 Mio. EUR auf 203,0 Mio. EUR vermindert. Bei einem Eigenkapital von 210,8 Mio. EUR (31. Dezember 2021: 142,8 Mio. EUR) beträgt die Eigenkapitalquote 76,7 % (31. Dezember 2021: 54,2 %).

Die Ernst Russ-Gruppe hat die finanzielle Stärke genutzt, um die Schiffshypothekendarlehen der Flotte weitgehend zurückzuführen. Mit dem Abbau der Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten in Höhe von 75,7 Mio. EUR auf 3,4 Mio. EUR ist die Ernst Russ-Gruppe für die kommenden Geschäftsjahre grundlegend gestärkt. Der Fokus wird zukünftig darauf liegen, die sich am Markt ergebenden Opportunitäten zu nutzen und die Flotte mit jüngerer Tonnage auszubauen. Herausforderungen ergeben sich aus dem konjunkturellen und geopolitischen Umfeld, den Unsicherheiten der Lieferketten und den verschärften Emissionsanforderungen für Seeschiffe im Rahmen der neuen EEXI- und CII-Regularien.

Die Unternehmensgruppe arbeitet intensiv daran, den langfristigen Wert des Unternehmens zu steigern und den Aktionärinnen und Aktionären der Ernst Russ AG eine stabile und nachhaltige Wertschöpfung zu ermöglichen.

Den Neunmonatsbericht 2022 der Ernst Russ AG können Sie in deutscher und englischer Sprache unter www.ernst-russ.de/en/investor-relations-de/finanzberichte.html herunterladen.

Zurück