Suche nach:

Pressemitteilung

Ernst Russ AG: Erneut erfolgreiches Geschäftsjahr

Hamburg, 22. März 2023 - Die Ernst Russ AG blickt erneut auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Die Unternehmensgruppe hat in einem wirtschaftlichen Umfeld, das geprägt war durch Krieg, Krisen und Transformation, ein positives Geschäftsergebnis erzielt. Daher haben Vorstand und Aufsichtsrat der Ernst Russ AG beschlossen, der Hauptversammlung die Zahlung einer Dividende vorzuschlagen.

Nachdem noch im ersten Halbjahr auf dem für die Ernst Russ-Gruppe relevanten Containerschifffahrtsmarkt sehr positive Handelsbedingungen vorherrschten, verschlechterten sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen durch die Energiekrise sowie die steigenden Inflations- und Zinsraten. In der zweiten Jahreshälfte 2022 kam es für alle Marktteilnehmer zu weitreichenden Veränderungen im maritimen Sektor, durch die sich die Containerschiffsmärkte deutlich eintrübten. Insgesamt hat sich das Betriebsergebnis (EBIT) der Ernst Russ-Gruppe deutlich positiv entwickelt und beläuft sich auf 90,1 Mio. EUR (Vorjahr: 30,8 Mio. EUR). Das Konzernergebnis nach Steuern und vor Minderheiten beträgt 83,9 Mio. EUR (Vorjahr: 26,3 Mio. EUR), wovon auf andere Gesellschafter 36,6 Mio. EUR entfallen. Aufgrund des positiven Geschäftsverlaufs stieg die Liquidität der Ernst Russ-Gruppe trotz der umfangreichen Rückführung von Schiffshypothekendarlehen auf 57,8 Mio. EUR an. Die Konzerneigenkapitalquote erhöhte sich von rund 54,2 % auf rund 73,2 %. Vor diesem Hintergrund haben Vorstand und Aufsichtsrat der Ernst Russ AG beschlossen, der Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2022 eine Dividende von 0,20 EUR pro Aktie vorzuschlagen. Grundlage für die Ausschüttung bildet der Einzelabschluss der Ernst Russ AG mit einem Bilanzgewinn in Höhe von 25,9 Mio. EUR sowie einem positiven Jahresergebnis für das Geschäftsjahr 2022 in Höhe von 4,6 Mio. EUR (Vorjahr: 8,5 Mio. EUR). Die Dividende kann nach Wahl der Aktionäre in bar oder in Form von Aktien der Gesellschaft geleistet werden. Da die Dividende in vollem Umfang aus dem steuerlichen Einlagekonto im Sinne des § 27 Körperschaftsteuergesetz (nicht in das Nennkapital geleistete Einlagen) geleistet wird, wird sie an inländische Aktionäre netto, d.h. ohne Abzug von Steuern wie Kapitalertragsteuer und/oder Solidaritätszuschlag, ausgezahlt.

„Für das Geschäftsjahr 2023 sind wir vorsichtig optimistisch, dass sich die Stimmung leicht aufhellt und sich die für uns relevanten Chartermärkte auf einem auskömmlichen Niveau stabilisieren. Vor diesem Hintergrund gehen wir davon aus, dass sich die konsolidierten Umsatzerlöse der Ernst Russ-Gruppe im Geschäftsjahr 2023 voraussichtlich in einer Bandbreite zwischen 180 und 200 Mio. EUR bewegen. Das Betriebsergebnis wird gemäß aktueller Prognose voraussichtlich in einer Bandbreite zwischen 57 und 77 Mio. EUR liegen“, sagt Robert Gärtner, Vorstand der Ernst Russ AG. Die Prognose basiert auf einer planerischen Flottengröße von durchschnittlich rund 30 Schiffen und auf der Annahme einer fortlaufend stabilen Entwicklung der Chartermärkte. Dementsprechend ergänzt aktuell das gemeinschaftlich in einem Joint Venture mit Eimskip erworbene 1025 TEU-Containerschiff „Bakkafoss“ die ER-Flotte.

Die kommende Hauptversammlung der Ernst Russ AG findet am 10. Mai 2023 als Präsenzversammlung in Hamburg statt. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in Kürze auf unserer Website unter www.ernst-russ.de/de/hv.html. Den aktuellen Geschäftsbericht 2022 der Ernst Russ AG können Sie sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache als Druckexemplar anfordern oder ebenfalls unter www.ernst-russ.de herunterladen.

Über die Ernst Russ Gruppe: Die Ernst Russ AG ist eine international agierende Reederei und ein maritimer Investmentmanager mit Sitz in Hamburg, dessen Gründung in Teilen zurück in das Jahr 1893 geht. Derzeit betreut die Unternehmensgruppe eine Flotte von 29 vollkonsolidierten Schiffen. Der Fokus liegt dabei auf Containerschiffen der Größenklassen zwischen 700 und 6.600 TEU. Die Ernst Russ AG baut ihre Flotte kontinuierlich aus und sichert Aktionären somit stabile und nachhaltige Wertzuwächse.

Pressekontakt:
Ernst Russ AG
Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 40 88 88 1 – 1900
E-Mail: presse@ernst-russ.de
Web: www.ernst-russ.de

Zurück