Suche nach:

Ad-hoc-Mitteilung

Ernst Russ AG hebt Prognose für das Geschäftsjahr 2022 an

 

Ad hoc-Meldung nach Art. 17 MAR

Hamburg, 28. März 2022: Vorstand und Aufsichtsrat der Ernst Russ AG (ISIN DE000A161077) haben heute beschlossen, das im Jahr 2007 gebaute Containerschiff MS „Music“ mit einer Stellplatzkapazität von 804 TEU zu veräußern. Die Ernst Russ Gruppe ist zu 55 % an der Schiffsgesellschaft der MS „Music“ beteiligt. Die Übergabe des Schiffes ist im April 2022 geplant.

Die Veräußerung wird im Konzernabschluss der Ernst Russ Gruppe zu einem sonstigen betrieblichen Ertrag von rd. 12,3 Mio. EUR führen. Für das Schiff waren ab dem Verkaufszeitpunkt für das Geschäftsjahr 2022 Umsatzerlöse von rd. 4,6 Mio. EUR und ein EBIT-Beitrag von rd. 2,5 Mio. EUR prognostiziert. Insgesamt kann der Vorstand der Ernst Russ AG vor diesem Hintergrund seine bisherige Prognose heute dahingehend anheben, dass für das Gesamtjahr 2022 nunmehr von einem EBIT zwischen 72 und 77 Mio. EUR (bisher: Bandbreite zwischen 62 und 67 Mio. EUR) ausgegangen wird. An dieser Transaktion partizipieren die Minderheitsgesellschafter entsprechend ihrer Beteiligungsquote. Die Erwartungen hinsichtlich aller übrigen, prognostizierten Kennzahlen haben sich nicht verändert.

Diese Ad hoc-Mitteilung wurde veröffentlicht am 28.03.2022 um 15:04 Uhr.

 

Zurück