HCI Capital AG: Nachhaltige Stärkung der Eigenkapitalbasis durch Umwandlung von Verbindlichkeiten

HCI Capital AG: Nachhaltige Stärkung der Eigenkapitalbasis durch Umwandlung von Verbindlichkeiten

HCI Capital AG / Kapitalerhöhung 10.08.2010 15:39 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Der Vorstand der HCI Capital AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft aus genehmigtem Kapital unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre gegen Sacheinlagen durch Ausgabe von 5.354.116 neuen, auf den Namen lautende Stückaktien von 24.000.000 EUR auf 29.354.116 EUR zu erhöhen. Zur direkten bzw. indirekten Zeichnung der neuen Aktien wurden wesentliche finanzierende Banken gegen Einbringung ihrer Forderungen aus Darlehens- und Garantieverbindlichkeiten nebst Zinsen gegen die Gesellschaft in Höhe von nominal rund 31,5 Mio. EUR als Sacheinlage zugelassen. Aus der Wandlung entsteht der HCI Capital AG ein Gewinn in Höhe von rund 24,2 Mio. EUR vor Steuern. Die Wandlung dieser Forderungen gegenüber der HCI Capital AG in Eigenkapital stellt einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Stärkung der Kapitalbasis der Gesellschaft dar. Die Gesellschaft geht davon aus, dass die Durchführung der Kapitalerhöhung bis zum 20. August 2010 in das Handelsregister eingetragen wird. Darüber hinaus geht die Gesellschaft davon aus, dass in Kürze die Enthaftung von den Eventualverbindlichkeiten wie in der Ad hoc Meldung vom 11. Februar 2010 angekündigt, bekannt gegeben werden kann. Der Abschluss der Enthaftung ist verbunden mit der Gewährung einer Ausgleichsforderung zugunsten der beteiligten Banken in Höhe von 12,5 Mio. EUR. Diese Ausgleichsforderung ist nur bei Erreichen bestimmter Ertrags- und Liquiditätsschwellen zu zahlen. Darüber hinaus wird für die Enthaftung aller Einzelprojekte eine Gebühr von insgesamt 2,7 Mio. EUR sofort fällig. Kontakt: HCI Capital AG Dr. Olaf Streuer Leiter Unternehmenskommunikation / Business Development Tel: +49 40 88 88 1 1100 olaf.streuer@hci-capital.de 10.08.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: HCI Capital AG Burchardstraße 8 20095 Hamburg Deutschland Telefon: +49 (0)40 88881-0 Fax: +49 (0)40 88881-199 E-Mail: ir@hci-capital.de Internet: www.hci-capital.de ISIN: DE000A0D9Y97 WKN: A0D9Y9 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in München, Düsseldorf, Berlin, Stuttgart, Hannover Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

HCI Capital AG: Nachhaltige Stärkung der Eigenkapitalbasis durch Umwandlung von Verbindlichkeiten

HCI Capital AG / Kapitalerhöhung 10.08.2010 15:39 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Der Vorstand der HCI Capital AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft aus genehmigtem Kapital unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre gegen Sacheinlagen durch Ausgabe von 5.354.116 neuen, auf den Namen lautende Stückaktien von 24.000.000 EUR auf 29.354.116 EUR zu erhöhen. Zur direkten bzw. indirekten Zeichnung der neuen Aktien wurden wesentliche finanzierende Banken gegen Einbringung ihrer Forderungen aus Darlehens- und Garantieverbindlichkeiten nebst Zinsen gegen die Gesellschaft in Höhe von nominal rund 31,5 Mio. EUR als Sacheinlage zugelassen. Aus der Wandlung entsteht der HCI Capital AG ein Gewinn in Höhe von rund 24,2 Mio. EUR vor Steuern. Die Wandlung dieser Forderungen gegenüber der HCI Capital AG in Eigenkapital stellt einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Stärkung der Kapitalbasis der Gesellschaft dar. Die Gesellschaft geht davon aus, dass die Durchführung der Kapitalerhöhung bis zum 20. August 2010 in das Handelsregister eingetragen wird. Darüber hinaus geht die Gesellschaft davon aus, dass in Kürze die Enthaftung von den Eventualverbindlichkeiten wie in der Ad hoc Meldung vom 11. Februar 2010 angekündigt, bekannt gegeben werden kann. Der Abschluss der Enthaftung ist verbunden mit der Gewährung einer Ausgleichsforderung zugunsten der beteiligten Banken in Höhe von 12,5 Mio. EUR. Diese Ausgleichsforderung ist nur bei Erreichen bestimmter Ertrags- und Liquiditätsschwellen zu zahlen. Darüber hinaus wird für die Enthaftung aller Einzelprojekte eine Gebühr von insgesamt 2,7 Mio. EUR sofort fällig. Kontakt: HCI Capital AG Dr. Olaf Streuer Leiter Unternehmenskommunikation / Business Development Tel: +49 40 88 88 1 1100 olaf.streuer@hci-capital.de 10.08.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: HCI Capital AG Burchardstraße 8 20095 Hamburg Deutschland Telefon: +49 (0)40 88881-0 Fax: +49 (0)40 88881-199 E-Mail: ir@hci-capital.de Internet: www.hci-capital.de ISIN: DE000A0D9Y97 WKN: A0D9Y9 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in München, Düsseldorf, Berlin, Stuttgart, Hannover Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

Zurück