Ein breites Angebot mit maßgeschneiderter Finanzierung

Die Ernst Russ Gruppe agiert in allen Segmenten als vollintegrierter Assetmanager. Das bedeutet, dass interessante Projekte in dem breiten Angebot an Asset-Klassen identifiziert und bewertet werden, um sie dann einem geeigneten Investorenkreis vorzustellen und eine maßgeschneiderte Finanzierung zu strukturieren. Im Segment Alternative Investments betreuen wir eine Vielzahl unterschiedlicher Produkte, von denen wir Ihnen einige nachfolgend näher erläutern möchten.

Flugzeugfonds

Die HCAM hat die Geschäftsführung für zwei Langstrecken-Passagierflugzeuge des Typs Boeing 777-200 LR übernommen. Diese umfasst das Fondsmanagement sowie das Asset Management, indem die HCAM durch den langjährigen Partner BBAM, Dublin unterstützt wird. Leasingnehmer ist mit Air Canada die größte Fluggesellschaft Kanadas und unterstreicht die internationale Ausrichtung der HCAM. Durch eine erfolgte Modernisierung der beiden Flugzeuge mit den Partnern konnte die Wettbewerbsfähigkeit der beiden Flugzeuge erhöht werden.

Solarfonds

Seit 2009 verwalten wir Solarfonds, welche von der HCI, der Westfonds oder der GSI aufgelegt wurden. Insgesamt halten die von uns betreuten Fonds 16 Solarparks in Bayern, Baden-Württemberg, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Das Investitionsvolumen aller Fonds beträgt 172 Mio. EUR bei einem  Eigenkapital von 55 Mio. EUR, welches von rund 2.500 Anlegern gezeichnet wurde. Die Leistungen der Solarparks betragen insgesamt 77 MWp. Seit der Übernahme der Solarparks stellen wir die Geschäftsführung sowohl der Fonds- als auch der Objektgesellschaften und das Fonds- und Asset-Management, welches insbesondere die kaufmännische Betriebsführung der Solarpark-KGs beinhaltet.

Lebensversicherungsfonds

Die Unternehmen der Ernst Russ Gruppe managen aktuell 15 Lebensversicherungsfonds mit einem Eigenkapitalvolumen von 561 Mio. EUR. Die Fonds sind in deutsche und britische Zweitmarktpolicen investiert.

Ein Lebensversicherungsfonds kauft bereits bestehende Versicherungsverträge auf. Dabei werden diese Verträge zu einem Preis erworben, der unter dem inneren Wert der Policen liegt. Gleichzeitig liegen die Preise über dem so genannten Rückkaufswert, den die Versicherungsunternehmen dem Versicherten im Falle einer vorzeitigen Kündigung erstatten.

Über ihre Tochtergesellschaften stellt die Ernst Russ AG die Geschäftsführung sowie das Fonds- und aktive Asset-Management für sämtliche Lebensversicherungsfonds und verfügt somit über ein umfangreiches Know-how in diesem Marktsegment.

Die Betreuung der Solar- und Lebensversicherungsfonds erfolgt im Unternehmen durch die Tochter Assetando.

Private Equity

Die Private-Equity-Fonds der Ernst Russ Gruppe gründen allesamt auf der Idee, Anlegern über das Vehikel eines Dachfonds Investitionsmöglichkeiten im Markt für Wachstumskapital (Private Equity und Venture Capital) zu schaffen. Lange Zeit war dieses Marktsegment aufgrund seiner hohen Mindestzeichnungssummen primär institutionellen Investoren vorbehalten.

Private-Equity-Dachfonds zeichnen sich aufgrund ihrer Investitionsstruktur in Zielfonds mit unterschiedlichen Schwerpunkten wie Branchen, Regionen oder Investitionsphasen durch eine breite Risikostreuung aus. Die partielle Vorauswahl der Zielfonds, in denen bereits eine Reihe von Investitionen in Zielunternehmen getätigt wurden, reduziert darüber hinaus die Ausprägung des für Private-Equity-Fonds allgemeingültigen Blind-Pool-Charakters. Zwar kann sich auch die Private-Equity-Branche makroökonomischen Unsicherheiten und Risiken nicht entziehen, doch zeigt sich die Branche ebenso widerstands- wie anpassungsfähig.